St. Martinsfeier in Gehrden am 11.11.20919, 17.00 Uhr

Auftakt in St. Bonifatius und Abschluss an der Margarethenkirche

Die Bonifatiuskirche war selten so gefüllt, gut 250 Kinder mit Ihren Eltern waren zu der von Frau Seelwische und Pfarrer Paschek gestalteten Auftaktveranstaltung des diesjährigen St. Martinsfeier und anschließendem Laternenumzug zur St. Margarethenkirche in Gehrden erschienen.

Die St. Bonifatiuskirche war so voll, dass einige Besucher mit ihren Kinderwagen leider auch vor den Kirchentüren stehen bleiben mussten - es war einfach kein Platz mehr in der Kirche.
Der Umzug wurde nicht nur polizeilich und durch die Gehrdener Feuerwehr, sondern auch musikalisch begleitet. Das Pferd mit "St. Martin" im roten Mantel und mit goldenem Helm warten geduldig auf dem Kirchplatz. Das Pferd zeigte sich - ob der vielen Laternen, Lichtobjekte und dem Lärm der Kinder - Gott sei Dank als sehr stressresistent.
Die Abschlussfeier mit Aufführung der St. Martinsgeschichte erfolgte vor der Margarethenkirche, wo auch die Martinshörnchen, die jeweils geteilt werden mussten, verteilt wurden.

Christian Knake